Dienstag, 24. März 2015

Schutz-Bänder :-)


Heute nur etwas ganz winziges Genähtes, das eigentlich gar keinen eigenen Beitrag verdienen würde ... drei geflochtene Armbänder aus Jerseystreifen bzw. Farbenmix-Gummiband, genäht ist nur der kleine Bereich, wo die beiden Enden zusammenstoßen.
Ich zeige sie nur deshalb, weil meine Beiträge zum Thema "Schutz-Kleidung" (hier und hier habe ich mehr dazu erklärt) immer noch zu regelmäßigem Feedback führen und die Armbänder in dieselbe Kategorie fallen.
Ich war schon öfter überrascht, wie viele Leute es gibt, die hier mitlesen und Bedarf an Schutz-Kleidung oder sonst einer Art von Schutz haben und meine Idee bzw. eigentlich die Idee meiner Therapeutin in der einen oder anderen Form aufgegriffen haben.
Das hier ist nun eine kleine Weiterentwicklung für Situationen, wo ich //Schutz// brauche, aber kein Schutz-Kleidungsstück tragen möchte/tragen kann bzw. keines trage, weil ich nicht darauf vorbereitet war, dass ich Schutz brauchen werde. Ein Armband ist dezenter, unauffälliger, aber wenn ich es mit der nötigen Bedeutung versehe, kann es ebenso gut helfen.

Die erste Version ist mir etwas zu breit geraten, die zweite Version - schmal, schwarz-grau mit Regenbogen - ist genau richtig für mich, und die dritte Version aus Gummiband finde ich am coolsten. ;-) Mal sehen, welche am besten hilft.


Verlinkt beim Creadienstag.

Freitag, 20. März 2015

Lätzchen-Parade


Zwischen den Quilts, an denen ich gerade werke, habe ich, weil ich auf Material warten musste, doch "schnell" etwas anderes genäht - einen Auftrag über 30 Baby-Lätzchen. :-)
Bei uns im Ort gibt es einen tollen Verein, der neben vielen anderen Aktivitäten auch alle neu geborenen Babys mit einem kleinen Geschenk-Paket begrüßt. Bis zuletzt war da ein von mir genähtes Spucktuch mit dabei, demnächst wird es eins von diesen Lätzchen sein.


Genäht sind sie alle nach dem Freebook von Farbenmix - vorne Jersey, hinten Stretch-Frottee, ganz weich und kuschelig.




Habt ein schönes und gemütliches Wochenende!

Dienstag, 17. März 2015

Rainbow Patch Amelie


Letzte Woche, nachdem ich wieder einen Schwung bunte gepatchte Loops genäht hatte, hatte ich Lust, die vielen einfärbigen Jerseys auch mal zu einem Kleid zu verarbeiten, und habe nach demselben Schema eine "Amelie" in 122/128 genäht. Leuchtet nicht schlecht, finde ich. :-)


Diese Woche wird es hier eher still bleiben - ich arbeite momentan parallel an zwei Quilt-Projekten, die viel Zeit kosten und trotzdem nicht gleich ein fertiges Produkt zum Vorzeigen erbringen. (Auf Instagram zeige ich auch Zwischenschritte, aber im Blog dann doch nicht.)
Zum einen mache ich auf Instagram beim "Rainbow Mini Swap" mit und nähe an einem Regenbogen-Mini-Quilt, den ich nächste Woche an meinen geheimen Partner/meine Partnerin verschicken werde (da ist das Ergebnis also schon nahe, ich darf es allerdings erst zeigen, sobald es mein Partner/meine Partnerin erhalten hat); zum anderen werke ich an einem großen Kaffe-Fassett-Quilt, wo ich nun endlich Top und (gepatchte) Rückseite fertig habe und nun noch sehr viel Quilten mit der Hand auf mich wartet. Zwischendurch werde ich aber wohl doch auch mal die Overlock einschalten ... immer nur feste Stoffe und mit der Hand, ich glaube, das halte ich nicht durch. ;-)
Bis demnächst also!


Donnerstag, 12. März 2015

MAlotty mit Webstreifen


Gestern hab ich euch meine zweite MAlotty-Version vorgestellt, die hatte drei Guck-Löcher eingebaut, heute habe ich hier meine dritte Variante, bei der habe ich gleich 24 Löcher mühsam mit Zickzack umrandet und ausgeschnitten. Manchmal mache ich mir ja echt viel Arbeit, nur weil ich was ausprobieren will ... 


Bin mir nicht ganz sicher, ob mir das nun gefällt, aber naja, ich wollte es eben mal machen - Regenbogen "gewebt" aus Jerseystreifen. 
Nachdem mein dunkelblauer Sweat ebenso wie der grau-bunt gestreifte Jersey erst gestern Mittag mit der Post gekommen ist und dann beide Stoffe noch in die Waschmaschine und den Trockner mussten, bevor ich mit dem Nähen loslegen konnte, habe ich natürlich wieder nur Nacht-Fotos machen können ... auf denen ich noch dazu ausschließlich DOOF gucke, weil meine jüngere Tochter großen Spaß hatte, daneben Faxen zu machen. Deshalb werde ich mich bemühen, heute tagsüber noch ein, zwei bessere Bilder nachzureichen.


Edit: Hier habe ich noch ein Bild aus der morgendlichen Kälte für euch. Damit ihr immerhin erkennen könnt, dass ich dunkelblauen und nicht schwarzen Sweat verwendet habe. ;-)



Schnitt: MAlotty von ki-ba-doo
Verlinkt bei RUMS

Mittwoch, 11. März 2015

Rainbow Windows MAlotty


Meine erste Version von "MAlotty" habe ich hier letzten Donnerstag gezeigt, die hab ich inzwischen schon sehr gerne getragen. Das Gleiche gilt auch für meine zweite Version, die ich gleich hinterher genäht habe - ein Shirt mit "Fenstern", damit das Top darunter durchgucken kann. Naja, ok, es sind einfach Löcher, möglichst kreisrund eng im Zickzack genäht und dann ausgeschnitten.


Genäht habe ich meine übliche Größe 34 und die passt auch sehr gut, finde ich. Das Top sitzt körpernah (im Post von meiner ersten Version gibt es ganz unten ein Foto nur mit Top) und das Shirt obendrüber ist locker, eine witzige Kombination. Nur an den kühleren Tagen - jetzt kommen ja leider wieder welche -, wo ich noch eine Strick- oder Sweatjacke drüberziehe, finde ich die Weite des Shirts nicht ganz so praktisch, dann hätte ich gern ein Bügeleisen in der Nähe, wenn ich die Jacke wieder ausziehe. ;-)


Für die nächste Regenbogen-MAlotty habe ich schon eine nette Idee, nur der passende Stoff ist noch mit der Post unterwegs.

Schnitt: MAlotty von ki-ba-doo
Verlinkt beim MeMadeMittwoch

Dienstag, 10. März 2015

Patchshirts


In den letzten Tagen habe ich einige Shirts mit gepatchten Ärmeln genäht, das macht mir immer viel Spaß. :-)
Eine orangefarbene Katzen-"Leni" mit gepatchten Ärmeln in 134 hat eine liebe Kundin bestellt, die anderen Shirts habe ich für mein Regalfach im ein.fach in Wien 8 produziert.
Ich steh ganz besonders auf das kleine Shirt aus dem türkisfarbenen "Hippus"-Stoff, in den kleinen Größen sehen die Shirts immer so entzückend aus, finde ich. Hach. ;-) Liegt wohl daran, dass meine eigenen Kinder schon kleine Erwachsenengrößen tragen ...

Schnitte: Farbenmix "Leni" und "Xater"

Montag, 9. März 2015

Zweimal Kiara


Heute mal ein Post mit Seltenheitswert - etwas Genähtes für meine ältere Tochter an meiner älteren Tochter. :-) Ich freu mich sehr! Benäht wird sie durchaus noch gerne von mir, wenn ich mich an ihre Wünsche und Vorgaben halte, aber Fotos machen mag sie meistens nicht mehr, und das respektiere ich natürlich.
Wir haben den neuen Frühjahrsschnitt "Kiara" von Farbenmix ausprobiert, sie mag Kleider nämlich sehr gerne. Ich dachte, pah, der geht bis 170/176, da haben wir noch viel Spielraum ... aber nach dem Vermessen musste ich feststellen, dass ich für L bereits jetzt die letzte Größe abzeichnen musste. Na gut. Immerhin wunderschön, dass der Schnitt so weit geht, sonst hätte er gar nicht gepasst.
Stoffwünsche? Das Kleid soll einfach schwarz sein. Einfach schwarz? Da können wir ja auch ein Kleid kaufen. Einfach schwarz. Ein gekauftes sieht ja trotzdem anders aus. Schwarz oder gar nicht. Äh ... und darf ich irgendwo ein winziges Stück Regenbogen dranmachen? Nein. NEIN. Wenigestens ein Stück Band, unten am Saum? Wie ein Label? NEIN. NEIN!!
Ok, gerne. :-) 


Als ich das Kleid dann zum Anprobieren fertig hatte, haben wir uns doch noch gemeinsam auf einen Farbtupf einigen können, und die Initiative kam nicht mal von mir. Die Säume sind jetzt mit Regenbogen-Stickgarn genäht. Also doch nicht völlig schwarz. 


Außerdem war vereinbart, dass wir, wenn der Schnitt gefällt, noch eine zweite, buntere Version nähen, und die haben wir dann direkt hinterher aus lila Sternen von Stoff&Stil  gemacht:



Ich freue mich sehr, dass wir für L einen gut sitzenden neuen Schnitt gefunden haben, der auch noch eine Weile passen wird (ein bisschen Luft ist noch an den Schultern) ... bestimmt darf ich davon noch ein paar mehr nähen, auch mit kurzen Ärmeln.
Startet gut in die neue, sonnige Woche! L verbringt sie übrigens in Salzburg beim Schulskikurs.

Verlinkt bei Teenspoint.