Donnerstag, 4. Februar 2016

Wishing Things Away


Heute der dritte "Wangerooge"-Pulli in Folge für mich.
Und ohne Regenbogen.
Ich orientiere mich beim spontanen Nähen für mich am Mittwochnachmittag meistens daran, was meine Stoffberge so hergeben ... und da habe ich gestern ein schönes Stück grauen Sweat gefunden. Beim Zuschneiden hat sich das graue Stück dann allerdings als zu klein entpuppt, deshalb habe ich mal anders genäht und den Rücken rot gemacht.


Warum auch nicht? Ich liebe Rot. Gute Farbe.


Vorne drauf wollte ich eigentlich nur "WISHING THINGS AWAY IS NOT EFFECTIVE" applizieren, wieder ein Truism von Jenny Holzer. Meine Kinder fanden das aber nicht gut, die Große meinte, warum nicht trotzdem Sachen wegwünschen?
Und hey, stimmt doch, sogar beim Fotografieren habe ich wieder gemerkt, dass es wirkt. Alles eine Frage der Einstellung, seht ihr? ;-)

VORHER:
 NACHHER:

Na, läuft doch, oder?

Verlinkt bei RUMS.

Dienstag, 2. Februar 2016

Henrika mit Bären

 
Meine kleine Nichte ist am Sonntag drei Jahre geworden. Zum Geburtstag habe ich ihr ein "Henrika"-Kleidchen genäht, ich mag den Schnitt mit dem weit schwingenden Rockteil sehr gerne.
Von dem süßen skandinavischen Bärenjersey hatte ich nur einen halben Meter bestellt - daraus wollte ich eigentlich irgendwas für Babys nähen - aber für das Kleid-Oberteil hat der nun gerade gut gepasst. Ein bisschen knifflig finde ich es immer, eine dazu passende Appli zu entwerfen, die zwar einerseits gut mit dem Muster-Jersey harmoniert, andererseits aber nicht zu sehr aussieht wie die Vorlage, damit man kein Copyright verletzt. ;-) 
Das Kleid überreiche ich erst in zwei Wochen, wenn meine Nichte zu Besuch kommt. 


 Verlinkt beim Creadienstag.

Freitag, 29. Januar 2016

Velociraptor-Xater


Zum Wochenausklang noch ein "Xater"-Shirt mit einem gefährlichen Tier drauf ... oder eigentlich mit zwei gefährlichen Tieren, wenn  man genau hinsieht. ;-)


Habt es nett!
(Wir freuen uns heute über den Ferienbeginn und über die Rückkehr unserer Großen aus dem Skikurs.)

Donnerstag, 28. Januar 2016

Jenny Holzer Wangerooge


Wer mich kennt, weiß, dass ich Kleidung mit Botschaften gerne mag. Bei einem meiner letzten Message-Sweater hat mich Astrid deshalb auf ihr Porträt von Jenny Holzer aufmerksam gemacht, das sie schon im Mai letzten Jahres veröffentlicht hatte. (Astrids "Great Women"-Porträtserie ist großartig! Sehr empfehlenswert! In manchen Wochen kommt es vor, dass ich ein Porträt versäume, weil das Lesen doch einige Zeit dauert, aber es ist IMMER lesenswert. Ich hab schon so viele interessante Frauen kennen gelernt dadurch!) Wie gut, dass Astrid auf mich schaut!♥ Danke!
Jenny Holzer war für mich jedenfalls ein Volltreffer mit ihren Truisms. Ich hab gleich eine ganze Sammlung davon in einem Ordner abgelegt, die ich gerne auf eigenen Shirts und Pullis hätte.


Nicht alle sind, naja, bei einem breiten Publikum konsensfähig ("Stupid people shouldn't breed" zB gefällt mir sehr, aber ich weiß noch nicht, ob ich das tragen kann) ... aber heute versuche ich es mal mit Charisma. :-)
Leider kann ich nur abendliche Indoor-Fotos bieten, hab den Wangerooge-Pulli erst gestern Abend genäht und fahre jetzt schon morgens mit dem Zug in einen langen Wien-Tag.


Verlinkt bei RUMS.

Dienstag, 26. Januar 2016

Falt-Einkaufsbeutel


Nach dem Vorbild meiner aus Hongkong importierten Alltags-Einkaufstasche wollte ich kurz vor Weihnachten erstmals solche Einkaufsbeutel nähen, mit diesen runden Henkeln mit dem Loch innen, und mit einer Innentasche, in der der ganze Beutel praktisch in der Handtasche verstaut werden kann, wenn man ihn gerade mal nicht braucht. 
Mein Hongkong-Einkaufsbeutel ist allerdings einlagig und mit Schrägband verarbeitet ... und ich wollte es gefüttert. Tja. Wie nähen? Beim ersten Versuch bin ich gescheitert, habe nur die innere Rundung verstürzt genäht und das äußere Henkelrund dann von rechts gesteckt und genäht. 
Instagram begleitet mich beim täglichen Arbeiten, dort habe ich in die Runde gefragt und die meisten haben gesagt: Geht nicht, das kann man nicht rechts auf rechts nähen. Also habe ich auch den zweiten Beutel links auf links genäht, besonders schön ist es nicht geworden. Und dann kam vronal84♥  (Blog und FB hat sie inzwischen aufgegeben, sie ist nur noch auf Instagram unterwegs) und hat mir eine kleine Fotostrecke pn-t, wie es doch geht. (-: (Zuerst wird das Rund genäht und dann wird alles von unten nach oben eingerollt, so kann man auch den Henkel oben schön rechts auf rechts nähen.) Hab ich mich gefreut!!! DANKE - DANKE - DANKE! (Auch wenn sie es hier gar nicht liest ...)
Inzwischen habe ich eine ganze Sammlung von Einkaufsbeuteln genäht - sind zwar ziemliche Stofffresser, aber als Geschenk und Mitbringsel sehr beliebt. 
Gestern habe ich zwei weitere genäht (in der Collage oben die beiden ganz links unten) und das ideale Material für innen entdeckt - Taslan! Damit lassen sich die Taschen besonders gut klein zusammenlegen. 
Beim nächsten oder übernächsten Mal Nähen nehme ich mir mal Zeit und fotografiere vronals Technik mit - bestimmt gibt es noch mehr Leute wie mich, die das ohne Bilder nicht nachnähen können. ;-)


Verlinkt beim Creadienstag.

Freitag, 22. Januar 2016

Loops-Nachschub und Kater-Nachschub

 
In den letzten Tagen habe ich einige Loops als Nachschub für den Verkauf genäht (in der Collage, die ich für meine FB-Seite gemacht habe, werden sehr aufmerksame Beobachter auch drei Loops erkennen, die ich schon vor Weihnachten genäht habe). 
Nachdem ich bei den Mini Deckis so oft bunte Quadrate aneinander nähe und dabei mit dem Ergebnis immer viel Freude habe, hatte ich Lust, das auch mal bei Loops auszuprobieren, und ich muss sagen, es gefällt mir ziemlich gut. (-: Macht allerdings etwas mehr Arbeit als Streifen.


Beim Hochladen der Bilder ist mir aufgefallen, dass ich euch hier im Blog Kater Jimmy noch gar nicht vorgestellt habe. 


Wie unhöflich von mir! Kater Jimmy haben wir in den Weihnachtsferien aus dem Tierheim (Tierquartier Wien) geholt, damit Kater Muckla einen jungen Gefährten bekommt und nicht immer unseren alten Kater Peter nervt. 
Jimmy ist erst ein gutes halbes Jahr alt und SEHR lebhaft. Hingegen haben eine genauere Betrachtung Mucklas und vor allem ein gründlicher Vergleich mit Jimmy nun den Schluss erbracht, dass Findelkind Muckla vermutlich doch schon vier oder fünf Jahre alt ist und bei seiner Entdeckung im Park nur deshalb so babyhaft ausgesehen hat, weil er über Jahre so krass unterversorgt und mangelernährt war. 


Na, diese Zeiten sind jetzt vorbei. Muckla wird zwar immer ein Zwerg bleiben, aber ein DICKER Zwerg, denn das ist er schon jetzt. (-; Jimmy wird ihn wahrscheinlich bald deutlich überragen. Macht aber nichts. Die beiden verstehen sich recht gut und wir sind sehr froh, dass wir sie haben.♥
Habt ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 21. Januar 2016

Wangerooge, rot und schlicht


Heute hatte ich einen etwas offizielleren Termin in Wien, deshalb habe ich mich trotz Kälte mit Rock gekleidet. :-) Aber so ganz ohne selbst Genähtes? Geht ja doch nicht, irgendwie. Also habe ich mir zwischen 7:15 und 7:50 (um 8 Uhr musste ich zum Zug) noch schnell einen "Wangerooge"-Rolli aus Doubleface-Strick zusammengetackert.


Den Strick hatte ich mir erst gestern, zwischen zwei anderen Wien-Terminen, mühevoll bei Komolka Wien ergattert. ("Entschuldigung, ich suche einen wärmeren Strick für einen Rollkragenpulli. Haben Sie da noch etwas anderes als diesen Braunton hier?" "Naaaaa, leider, da hamma heuer gar nix. Nur des Braun da, und des Braun do drübm." Die Dame war etwas genervt, dass mir das Braun nicht und nicht gefallen wollte (der Rippstrick war echt schön, aber verflixt noch eins, ich wollte kein Kackbraun zu meinem grau karierten Rock), und hat mich schließlich zur Billig-Ecke mit fetzdünnen Polyesterstricks gezogen, mit den Worten "Sonst hamma nur das." Aber! Am Weg dorthin ist mir der rote Doubleface irgendwie ganz am Rand ins Blickfeld gekommen, deshalb bin ich dann zurückgesprintet und habe mir zwei Meter davon gesichert. ;-) Puh, wenn ich einmal offlineStoff  einkaufe - nicht so einfach. 
Hier ist mein neuer Pulli jedenfalls, in einer halben Stunde genäht, ohne jeden Schnickschnack, nur ein winziges Stück Regenbogen unten dran, damit man auch sieht, dass er von mir ist.


Verlinkt bei RUMS.