Mittwoch, 4. Juli 2012

Tutorial Kreativ-Mappe


Hier kommt nun, eurem Wunsch entsprechend, ein kleines Tutorial für die Kreativ-Mappe, die ich in meiner letzten Verlosung dreimal verschenkt habe.
Ihr braucht: ein Ringbuch A4 oder A5 (in dieser Anleitung ist es A5), Stoffe, Vliesline zum Verstärken, je nach Wunsch Gummiband, Bänder.
Los gehts mit der Schnitterstellung. Dazu einfach das Ringbuch aufgeklappt auf Baufolie (sorry, meines ist zerknitterte Recycling-Folie) oder was auch immer ihr zum Schnittzeichnen gern verwendet auflegen und rundherum zeichnen.


Entweder alles aus einem Stück Stoff arbeiten oder den Schnitt zB entlang der Knick-Kanten des Ringbuchs zerschneiden:


Einzelne Schnittteile mit gut 1 cm Nahtzugabe (wichtig, sonst ist die Hülle später zu eng!) zuschneiden:


Alle Teile zusammennähen, wunschgemäß verzieren/betüddeln/verschönern. Ich stemple gerne für vorne ein Etikett auf weiße Baumwolle, dazu verwende ich die Stoffstempelkissen von peppauf und Stempelbuchstaben, die ich noch von meiner Mutter zuhause habe (die war Grundschullehrerin). Das Etikett appliziere ich wie üblich (Vliesofix zum Kleben, abreißbares Stickvlies untendrunter).


Das fertige Außenteil von innen mit Vlieseline verstärken:
 

Nun werden die Innenteile genäht - sie bilden später die Laschen, in die das Ringbuch gesteckt wird. Für das linke Innenteil schneide ich ein Stück Stoff nach dem oben bereits für die Außenseite verwendeten Schnittteil zu, allerdings nehme ich etwa zwei Zentimeter weniger Breite, Nahtzugabe nicht vergessen.


Ich verstärke den Stoff mit Vliesline und nähe ein paar Schlaufen aus Gummiband auf, entsprechend der Dicke der Stifte, die ich später in die Mappe stecken möchte. Hier habe ich auch ein Stück Gurtband aufgenäht, um später Wonder Clips daran zu befestigen.


Für das integrierte kleine Nadelkissen schneide ich ein Quadrat aus Filz in gewünschter Größe zu, dazu zwei etwas kleinere Quadrate: eines aus altem Tischset, damit die Nadeln später nichts durchbohren können, und eines aus Volumenvlies.


Alle Schichten klebe ich mit Sprühkleber übereinander (Tischset - Volumenvlies - Filz), dann stecke ich Schrägband drumherum fest und nähe alles zusammen auf (und wenn man sich vorher auf dem Stoff markiert, wohin das Quadrat kommen soll, wird es auch weniger schief als bei mir *hüstel*). Eventuell kann man danach rundherum auf das Schrägband noch ein Webband als Verzierung aufnähen.


Für das rechte Innenteil schneide ich wieder entsprechend dem Außenteil-Schnittteil minus 2 cm ein Stoffstück zu und verstärke es mit Vliesline. Um hier später einen Notizblock einstecken zu können, schneide ich ein weiteres Rechteck im Bruch zu, etwas weniger lang als das darunterliegende Stück:


Entlang der Bruchkante absteppen, dann beide Teile übereinander legen und in der Nahtzugabe feststeppen:


Nun bei beiden Innenteilen jeweils die Nahtzugabe an der späteren Einschubkante (also das linke Innenteil auf der rechten Längsseite, das rechte Innenteil auf der linken Längsseite) umbügeln und doppelt absteppen:



Nun wird noch ein innerer Mittelstreifen vorbereitet: Dazu die Innenteile auf die Außenteile legen wie auf dem Foto, dann einen passenden Mittelstreifen (plus Nahtzugabe an den Längsseiten) zuschneiden:


Die Nahtzugaben an den Längsseiten des Mittelstreifens nach innen bügeln, feststeppen:


Nun alle Innenteile rechts auf rechts auf das Außenteil legen, feststecken und feststeppen:


Auf die recht Seite wenden und noch einmal knappkantig rundherum absteppen (siehe Markierung):


Fertig! :-) Jetzt nur noch Ringbuch einstecken und dann nach Lust und Laune befüllen. Wenn das Ringbuch fix in der Hülle bleiben soll, empfehle ich, es mit Stylefix am Mittelstreifen innen zu fixieren.


Bei Unklarheiten in der Anleitung könnt ihr mich gerne kontaktieren (speedyneko at aon dot at), einfaches Erklären ist leider nicht so ganz mein Spezialgebiet. ;-)

Morgen zeige ich euch, was ich noch mit dieser Anleitung gemacht habe - muss ja nicht nur eine Mappe für Nähideen sein ...

Edit: Stoffe zum Thema "Nähen" habe ich in den letzten zwei, drei Jahren ein wenig gesammelt. Die meisten sind im Laufe der Zeit bei www.fabric.com in den Warenkorb gehüpft. Der Stoff, den ich bei allen drei Näh-Mappen vorne verwendet habe, war vom Giraffenland. Anscheinend ist er dort aber leider schon ausverkauft. Laut Webkante ist es "Vintage Notions by Amy Barickman, The Vintage Workshop" bei Red Rooster Fabrics.

Weitere Designbeispiele: Mappe im A4-Format hier, Mappen A5 hier, Ferien-Mappen hier.

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Danke für die tolle Anleitung - die Stoffe sind ja einfach der Hammer!!!

    Ich wünsch dir einen schönen Tag,
    Babsi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anneliese ich danke dir.....hast dir ne wahnsinns Arbeit gemacht ....super lieb von dir !
    Die Mappe ist genial....ich mag solche Dinge ja so und so ganz arg.....boh....und die Stoffe lassen einen blass werden....wo haste die denn gekauft ?!
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Yvonne! :-) Ich habe oben im Post ergänzt, wo ich die Stoffe gekauft habe.
      Liebe Grüße
      Anneliese

      Löschen
  3. vielen Dank für die tolle Anleitung :)
    nicht, daß ich das nicht auch so hinkriegen würde, aber wie ich irgendwo mal gelesen habe --- Schnittmuster (und Anleitungen) sind Luxus -- und ein bisschen Luxus ist immer gut ;)

    außerdem ist es total schön zu sehen, wie andere etwas umsetzen :)))

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  4. Wow, klasse!!! Ich hätt das wohl auch irgendwie zusammengefummelt bekommen, aber mit deiner tollen Anleitung wirds bestimmt viel, viel schöner! Obwohl ich leider nicht so passende Stoffe zuhause hab, wie du :D Wo findest du sowas bloß?

    Lg,
    Applytree

    AntwortenLöschen
  5. Wow, vielen vielen Dank für diese tolle Anleitung - das sollte sogar ich hinbekommen :-))))

    alles Liebe, Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Danke das du dir die Mühe für die Anleitung gemacht hast!

    glg Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die Anleitung. Die war sogar schon beim durchlesen klar!
    Bin schon gespannt, was Du noch daraus gezaubert hast.
    lg, Heidemarie

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön! Und die Stoffe - genialst :-)
    So ein Buch habe ich auch, nur bisher ohne Hülle.
    Das werde ich nach dem Urlaub ändern ;-)
    Danke für diese Anleitung.
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Ganz tolle Anleitung, vielen lieben Dank dafür.
    Wenn ich mal viel Zeit habe, muss ich das auch mal in Angriff nehmen.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  10. ganz toll, vielen lieben dank!!! das sollte ich mir unbedingt gönnen so ein mapperl!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  11. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung... Ich denke das gibt für mich ne Näh-Mappe mit Schnittmustern und für meinen Erstklässler-Sohn eine Zeugnis-Mappe ;-)
    Lieben GRuß von der
    Elli
    PPS Und für meine Mutter, die gern Rezepte sammelt eine Mappe für Rezepte!!!

    AntwortenLöschen
  12. daaaaaanke liebe Anneliese:-)) das wäre doch mal ein richtig tolles Geschenk für meine Kids...

    ganz liebe Grüße von andrea

    AntwortenLöschen
  13. Fantastisch... selber muss ich ein Ringbuch für das erste (und später folgende) Zeugnis nähen. Da hilft mir Dein Tutorial sehr

    Ha, ich seh gerade Nähliesel braucht es auch dafür...hihihi

    Liebe Grüße
    Mamchen
    und vielen Dank nochmal

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die schöne Beschreibung.............. werde ich auch mal nachnähen.

    Liebe Grüße

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  15. Lieben Dank für die schöne Beschreibung, da krieg ich Lust aufs nachnähen!
    Grüße aus dem Ländle
    Enzian

    AntwortenLöschen
  16. Eine tolle Anleitung! Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anneliese,
    nochmals vielen Dank für diese wunderbare Idee. Wir haben eine "Lernmappe" im Einsatz. Hier bringt deine Idee echt Erfolge!!
    Have a Look!
    Ganz liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  18. Oh das ist ja toll. Danke fürs Teilen!
    Wenn ich nicht im Hochzeitsendspurt wäre, würde ich mich glatt an die Nähmaschine setzen.
    Hab soeben deinen Blog über Andrea entdeckt und bin entzückt:)
    LG aus dem Waldviertel,
    Tina

    AntwortenLöschen
  19. Die Anleitung hab ich vor ein paar Tagen entdeckt... und gestern hab ich es dann geschafft, zu nähen (etwas abgespeckt...) Hat wunderbar funktioniert. Vielen lieben Dank.
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen