Donnerstag, 29. August 2013

Big Beach Bag


Gerade noch August und außerdem seit längerem der erste Tag, wo es bei uns Sonnenschein statt Regen gibt - da wage ich es doch, euch noch meine riesengroße "Big Beach Bag" nach dem tollen Schnittmuster von Frau Liebstes zu zeigen, die ich mir allen Ernstes fünf  Stunden vor der Abfahrt in den Urlaub noch unbedingt nähen musste. Eigentlich hatte ich ja schon entschieden gehabt, mir den wunderbaren Schnitt fürs nächstes Jahr aufzuheben, denn manchmal muss Frau einfach vernünftig sein und einsehen, dass sich bestimmte Dinge eben nicht mehr ausgehen.
Aber naja, Vernunft? Sch*** drauf, so ticke ich nicht. Nachdem alles gepackt und im Auto verstaut war, der Mann schon im Bett, denn der musste ja für die nächtliche Autofahrt vorschlafen, und die Kinder bereits in der Badewanne, habe ich etwas hektisch das zwischendurch zusammengeklebte Schnittmuster ausgeschnitten, Stoffe aus dem Regal gezerrt und zugeschnitten und flott drauflosgenäht.


Innen habe ich Wachstuch verwendet, das war beim Nähen gar nicht mal besonders angenehm (da nützt auch ein Teflonfuß nix, wenn das Wachstuch unten nicht rutscht), aber dafür ist das Innen-Wachstuch hinterher bei der Benutzung sehr praktisch gewesen. :-) Auf Feinheiten wie eine Reißverschluss-Innentasche musste ich aus Zeitgründen leider verzichten, obwohl ich überzeugt bin, dass das höchstens 20 bis 30 Minunten länger gedauert hätte. Aber die Zeit hatte ich nicht. 
Nachdem die Tasche im Eiltempo fertig genäht war, hatte ich dann noch drei Stunden Zeit zum Schlafen, bevor es losging - mit Big Beach Bag. So geht das nämlich, wenn man stur genug ist. ;-)


Hier hab ich noch zwei Insta-Beweis-Fotos aus dem Urlaub (meine FB- und Instagram-Follower kennen die schon) - beide Badetaschen, die Big Beach Bag und die Rainbow Style Pernille, haben sich prima bewährt und gute Dienste geleistet.



Die Big Beach Bag schicke ich heute zu RUMS - die gehört nämlich nur mir. Und ein bisschen hoffe ich ja sogar, dass heute das Badewetter wieder zurückkommt und ich sie nochmal ausführen darf.

Mittwoch, 28. August 2013

Lila Turnbeutel


Bei uns beginnt - leider? oder vielleicht doch auch zum Glück? - nächste Woche wieder der Schulalltag. Mir graut schon vor dem zeitigen Aufstehen, andererseits freue ich mich auch schon ein wenig auf meine kinderfreien Vormittage ...

Die Tochter einer lieben Kundin beginnt am Montag mit der ersten Klasse und passend zur lila Schultasche mit Herzchen und Pferd waren zwei lila Turnbeutel mit Herzen, Pferd und dem Vornamen gewünscht.
Die beiden Beutel habe ich nach dem "Swimmy"-Freebook von Farbenmix genäht und beide sehr ähnlich und doch ein wenig unterschiedlich gestaltet.



Zum Glück ist "Nika"ein kurzer Vorname, so konnte ich beim Applizieren einigermaßen große Buchstaben machen. :-)


Das "Swimmy"-Freebook findet ihr hier - ist einer meiner Basis-Lieblingsschnitte, unverzichtbar das ganze Jahr fürs Baden am Meer, im Hallenbad, für Turnbeutel, früher im Kindergarten für Wechselgewand, aber auch für Geschenke-Mitgebsel auf Kinderpartys ... einfach immer praktisch. :-)

Dienstag, 27. August 2013

Tischsets in Türkis und eine Katze in Regenbogenbunt


Am Sonntag haben wir G. zum 62. Geburtstag gratuliert (auch hier nochmal herzlichen Glückwunsch!!), vorher waren wir intensiv mit der Geschenkeproduktion beschäftigt.
Ich habe sechs Tischsets in meinen Lieblingsfarben (G. hat ihre Küche zum Glück erst vor kurzem in Türkis ausgemalt, sie mag die Farbe also auch) genäht ... am liebsten hätte ich sie ja selbst behalten, auch wenn ich das selbst gemachte Schrägband teilweise nicht besonders sauber angenäht habe. *räusper*
Aber nützt ja nix, da muss ich mir wohl selbst nochmal welche machen, diese sind jetzt weg.



Drei Sets habe ich mit applizierten Zitronen verziert, drei mit Ananas ... weil ich nach dem Zusammennähen der türkisen und blauen Stoffstreifen plötzlich das Gefühl hatte, da muss jetzt etwas Gelbes drauf.


L. hat für G. ein 500-Teile-Puzzle mit bunten Nudeln gelegt und zusammengeklebt (das hat etwas mit einem leckeren Urlaubssouvenir von G. im Mai zu tun) und F. hat mit mir zusammen eine weitere Lavendel-Katze nach eigenem Entwurf (hier hatten wir euch die für ihre Lehrerin im Juni gezeigt) genäht, diesmal in Regenbogenbunt. Die allerallerletzten Lavendelblüten haben wir dafür abgeschnitten:


(Und weil gestern mein operierter Kater im selbst genähten T-Shirt die eine oder andere unter euch zum Schmunzeln gebracht hat, möchte ich zur Ergänzung noch anmerken, dass ich ihm die Shirts nicht zum Spaß anziehe, sondern auf Empfehlung des Tierarztes, damit er sich die OP-Wunde nicht aufschleckt oder -kratzt. Die für ihn schreckliche Alternative dazu wäre ein Plastikkragen - gebt mal in Google "Katze Kragen" ein, dann wisst ihr sofort, was ich meine. Ich bin sehr, sehr froh, dass er so geduldig ist und die Shirts anbehält, denn mit Kragen sind die Katzen wirklich ganz arm dran.)


Mit den Tischsets und der Lavendelkatze machen wir heute nach längerer Pause mal wieder beim Creadienstag mit - ich bin schon gespannt, was es bei euch heute so zu sehen gibt!

Montag, 26. August 2013

Verlosung/Gewinner! - Urlaubs-Rückblick - Fritzi


Passend an einem grauen Regentag ist meine Urlaubspause heute zu Ende - zum Glück habe ich ein paar bunte, fröhliche Bilder mitgebracht, damit es auch an solchen Tagen wie heute genug Sonne gibt. :-)

Meine Mädels haben gestern spätabends bei unserer Verlosung die zwei Gewinnerinnen gezogen.
Das Päckchen mit dem Apfeljersey, dem Zickzackregenbogen und den Bändern geht an:



Hallo!
Da mache ich doch mal mit... bei der Verlosung und hoffe auf einen dieser tollen Preise. Welcher ist mir egal, ich finde beide toll. Ich wünsche einen schönen Urlaub!
Paula
 Herzlichen Glückwunsch!

Das Päckchen mit dem PüReh-Jersey, dem Punkte-Regenbogenstoff und den Bändern geht an:


Liebe Anneliese,
genießt die Sommerpause. Ich hoffe ihr habt einen schönen,
erholsamen Urlaub!
Wenn ihr wieder kommt, fahre ich dann weg ;)

Liebe Grüße
Steffi
Herzlichen Glückwunsch auch dir!

Liebe Paula, liebe Steffi, bitte schreibt mir eure Adressen an die Mailadresse, die in der Sidebar angegeben ist, damit ich euch eure Gewinne bald zuschicken kann!

Ein paar Bilder vom Urlaub am Meer habe ich euch noch mitgebracht - obwohl (oder weil??) wir jedes Jahr an denselben Ort fahren, war es auch dieses Jahr wieder wunderschön und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Würde mich gar nicht wundern, wenn wir nächstes Jahr ein zehntes Mal dranhängen. ;-)
Diesmal hatte ich auch, im Unterschied zu den letzten Jahren, so gar keine Lust, wieder nach Hause zu kommen.


Meine Mädels hatten ihr aufregendstes Erlebnis erst am letzten Abend - da waren sie nämlich fliegen. Eigentlich wollten wir das schon früher machen, aber Parasailing geht nur bei keinem oder ganz wenig Wind und da hatten wir all die Tage davor leider kein Glück. Aber am letzten Abend, da klappte es dann doch ... und beim Tandemflug hatten die beiden so richtig, richtig viel Spaß. (Und ich bin unten im Motorboot auf den Geschmack gekommen ... vielleicht probier ich es mal mit Speedboot nächtes Jahr?)


(Sorry, vollgepacktes Posting, aber gleich seid ihr durch!)
Kater Fritzis Fibrosarkom-Rezidiv war, als wir aus dem Urlaub zurückkamen, auf mehr als die doppelte Größe angewachsen, deshalb haben wir sofort einen Termin in der Tierklinik vereinbart und er wurde vergangenen Mittwoch operiert. Nun ist er schon auf dem Weg der Besserung.
Die Fotos sind von heute Morgen - er trägt für euch sein schickes PÜdile-Sterne-Shirt und kann schon wieder nach dem Objektiv-Deckel schnappen. ;-)
Hoffentlich ist er bald wieder ganz fit (drei Wochen muss er im Haus bleiben) und der Krebs kommt nicht allzu schnell wieder zurück ...


Mittwoch, 7. August 2013

Sommerpausen-Verlosung


Während ich hier meine alljährliche Sommerurlaubsblogpause einlege, lasse ich euch wieder wie gewohnt und angekündigt eine Verlosung da.
Auch dieses Jahr habe ich ein paar hübsche Stoffe für euch ausgesucht.

Päckchen 1 umfasst einen Yard Rainbow Chevron von Timeless Treasures, ein  sehr großes Reststück von ursprünglich einem Meter Apfeljersey aus Südkorea (es fehlt nur das, was wir für diese Ärmel ausgeschnitten haben) und je einen Meter von den beiden abgebildeten Webbändern.


Päckchen 2 umfasst einen Meter Regenbogen-Tupfen-Baumwollstoff von Riley Blake, einen halben Meter Farbenmix-PüReh-Jersey und je einen Meter von den abgebildeten Webbändern.


Um bei der Verlosung mitzumachen, braucht ihr nur hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Wenn ihr wollt, könnt ihr euch für eines der beiden Päckchen entscheiden, ihr könnt aber auch gerne bei der Verlosung beider Päckchen mitmachen. Einfach im Kommentar dazuschreiben, wofür ihr euch entscheidet - oder eben nicht.

Viel Glück und habt es schön im August! Wir lesen uns wieder nach meiner Pause! *wink*

P.S. Das Bild von der Verlosung könnt ihr gern mitnehmen, wenn ihr wollt, eine Verlinkung bringt aber diesmal kein Zusatzlos.

Montag, 5. August 2013

Xenia im Doppelpack


Vorm Sommerurlaub ist mir - wie immer - die Zeit zum Nähen viel zu knapp geworden, einige Wunsch-Projekte mussten leider im Reich der Wünsche bleiben. Das letzte, was ich geschafft habe, sind diese beiden "Xenia"-Neckholder-Kleider für meine Mädels im gewünschten Partnerlook.
"Xenia" wird ja eigentlich aus festen Stoffen genäht, aber meine Mädels wollten sie unbedingt aus Jersey haben (das habe ich mit einigen Änderungen im Vorjahr schon mal erfolgreich hinbekommen) und so habe ich die Wünsche eben brav umgesetzt.
Die pinkfarbenen Tupfen gehören F. und die orangefarbenen L., die Chamäleons können bei Bedarf miteinander plaudern. ;-)


Ein Urlaubs-Tragefoto reiche ich dieser Tage auf Facebook bzw. Instagram nach (dort findet ihr mich als "Anneliese Kitzkatz" bzw. "Anneliesekitzkatz"). 


Die Urlaubs-Sommerverlosung gibts ab übermorgen hier.

Freitag, 2. August 2013

Rainbow-Style-Badematte


Für den diesjährigen Badeurlaub wollte ich mir unbedingt eine eigene Badematte nähen. Wir fahren ja schon seit einigen Jahren an den gleichen Urlaubsort und so kenne ich die örtlichen Gegebenheiten ganz gut. Während meine Familie, besonders meine Kinder, Stunden im Pool verbringt, liege ich gerne faul daneben in der Sonne, und leider fehlen rund um den Pool bequeme Liegen zum Sonnenbaden - es gibt nur harte Bänke zum Sitzen.
Aber für dieses Jahr habe ich Abhilfe geschaffen, dank einer Idee aus diesem Buch hier:


Ich habe mir die Matte genäht, auf der die Dame mit Brille hier sitzt - und mein Kater hat sich gestern Abend geweigert, von der Matte runterzugehen, damit ich sie euch katzenfrei zeigen kann, sorry.


Im Unterschied zum Original im Buch habe ich das Ding nicht aus einem Stück Oberstoff und einem Stück Unterstoff genäht, sondern lauter regenbogenbunte Streifen zusammengenäht, so passt es gleich viel besser zu mir und ich habe im Urlaub hoffentlich immer gute Laune. :-)


Besonders praktisch finde ich die Lösung mit dem integrierten Kopfteil (die Idee ist aus dem Buch) mit Klettverschluss - hier kann man seine Kleidung oder ein Handtuch hineinstecken und schon hat man ein gefülltes Kopfkissen, wirklich sehr bequem! (Auch der Kater hat das gleich gemerkt.) Im Original verwenden sie natürlich Baumwollstoff, aber ich habe mir absolut eingebildet, dass ich mein Haupt auf Wolken betten muss, und deshalb ist es bei mir Nicky geworden, denn nur in Nicky hatte ich farblich passende Wolken zuhause. Ist wenigstens schön weich.


Gefüttert habe ich die Matte mit zwei Lagen Volumenvlies (die Anleitung sieht nur eine Lage vor, aber das war mir dann zu dünn für den Steinboden rund um den Pool, ist ja total hart dort), hoffentlich wird mir nicht zu heiß damit.
Die Anleitung sieht weiters eine Tragetasche für die Matte vor, dazu war ich dann zu faul, deshalb habe ich einfach wie bei der Picknick-Decke zwei Tragegriffe drangenäht und fertig.




Gestern im Freibad haben wir die Matte schon mal zum Testliegen mitgehabt und für angenehm befunden, aber in der kühlen Wiese ists natürlich anders als am Pool oder am Strand. Praxistest folgt dann erst nächste/übernächste Woche ... 


Donnerstag, 1. August 2013

Glitzer-Raglanshirt


Zum heutigen RUMS-Tag bin ich ganz glitzerig unterwegs, in meinem neuen FrauLiebstes-Raglanshirt aus braunem Jersey mit aufgeklebten Mini-Glitzersteinchen von Stoff&Stil (sorry, ich finde den Stoff online nicht mehr). Meine Mädchen waren total ziemlich neidisch, als sie merkten, dass diese wunderbare Glitzerstoff zu einem Shirt für Mama und nicht für eine von ihnen werden sollte, aber das war die einzige faire Lösung, die mir dazu einfiel, weil ich dummerweise seinerzeit nur einen Meter davon bestellt hatte.




Nun glitzere also ich und wenn ich das Shirt trage (ich habe es schon vor zwei Wochen oder so probegenäht), dann bekomme ich besonders von der großen Kleinen ganz viel Bewunderung. :-) Du bist so schööön, Mama. Ja, höre ich ganz gerne. *g* Auch wenns nur an dem schönen Glitzerstoff liegt.
Manchmal muss man eben ein bisschen nachhelfen ... 


Der beigefarbene Rock ist ein Erbstück von meiner 2005 verstorbenen Mutter - der passt zufällig richtig gut dazu, finde ich. Bügeln könnte ich ihn auch noch. Eins der wenigen Stücke, die ich noch aufgehoben habe, allerdings eher irrtümlich.
Und jetzt gucke ich dann mal, womit ihr heute so RUMSt.