Mittwoch, 31. Dezember 2014

Weihnachtsnachlese


Na, Weihnachten gut überstanden? Bei uns wars dieses Jahr etwas weniger katastrophenreich als letztes  - immerhin kein Wasserrohrbruch am Weihnachtsabend ... dafür ist bei unserer Heizung etwas kaputt, was erst nach dem 6. Jänner repariert werden kann, und wir haben es nur so mittelmäßig warm im Haus, aber immerhin nicht eiskalt bis jetzt *aufholzklopf*. Unser Christbaum hat dieses Jahr eine Seite im Regenbogendesign bekommen - DANKE an Kathrin, die mich auf diese feine Idee gebracht hat - auch wenn man es auf dem Foto nicht wirklich sehen kann, weil ich die Seite nicht fotografiert habe (eher rechts).
 "Konzert" haben wir auch wieder gemacht.

Von meinen Mädels haben wir ganz besonders schöne Geschenke bekommen: Die Große hat uns zwei Amigurumi-Teufel gehäkelt (was da wohl die Botschaft ist?) und die große Kleine hat uns in der Schule ein tolles Bild gemacht, einen Schneemann aus Ton und einen weihnachtlichen Stern:


Einen Tag vor Heiligabend habe ich noch für die Große den Näh-Wunsch nach einer neuen "Erdbeertasche"  erfüllt - die Katze hat sich direkt nach dem Auspacken auch sehr darüber gefreut. ;-)


Und was ich vor Weihnachten nicht mehr geschafft habe, hab ich dann noch schnell hinterher genäht - am 25. die Geschenke für die Lieben, die uns am 26. besucht haben, nämlich: eine Schürze nach einem Gratis-Schnitt von Sew4Home für meine Schwiegermutter ...



... und für meine Stiefmutter eine neue "Anna"-Tasche nach dem Schnitt von Machwerk. Ihre alte sehr geliebte "Anna" ist nämlich seit Jahren im Einsatz  und zerfällt schön langsam, sie hat schon mehrmals den Wunsch nach einer neuen geäußert.


(Und ich wusste, warum ich so lange gezögert habe, dem Wunsch nachzukommen ... Ich nähe sehr ungern kompliziertere Taschen, da mache ich immer so schrecklich viele Fehler. Auch bei dieser Tasche habe ich ingesamt neun Nähte auftrennen müssen. Außerdem hat meine Nähmaschine das dicke weiche Kunstleder gehasst, trotz 100er-Ledernadel und Teflon-Füßchen. Am Ende hat sie nur noch Schlingen genäht, sieht man hier auf dem Foto recht gut. :-( Leider hat sie auch nach einer gründlichen Reinigung und auch bei anderen Stoffen und mit anderer Nadel nicht mit Schlingen-Nähen aufgehört, deshalb werde ich die Arme nach dem 6. Jänner wohl zum Servicetechniker bringen müssen.)


31. Jänner - das Näh-Jahr ist zu Ende! Rutscht gut ins neue Jahr - wir lesen uns wieder, hoffe ich! :-)

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten!


Liebe Leserinnen, liebe Bloggerfreundinnen, liebe BesucherInnen,
ich wünsche euch ein wunderschönes Weihnachtsfest mit euren Lieben und angenehme, gemütliche Feiertage - erholsam oder aufregend, ganz wie ihr es gern haben möchtet :-)
Danke fürs Vorbeischauen, Lesen und Kommentieren das ganze vergangene Jahr über - ohne euch hätte Bloggen keinen Sinn. Danke, dass ihr da seid!

Dienstag, 23. Dezember 2014

Regenbogenkissen


Noch einmal vor Weihnachten habe ich eine geballte Ladung Regenbogenfarben anzubieten. Eine liebe Kundin von mir hat hier im Blog beim Stöbern die Regenbogenkissen entdeckt, die ich  vergangenes Jahr meiner Schwiegermutter geschenkt habe, und wollte ähnliche für ihre Tochter haben.
Sowas nähe ich immer sehr gerne ... es macht einfach so viel Freude, die vielen Farben aneinander zu reihen, ich bekomme richtig gute Laune dabei. :-)




Gestern habe ich den letzten Auftrag fertig genäht, aber weitere eigene Geschenke habe ich irgendwie noch nicht geschafft. Ich glaube, dieses Jahr gibts für alle einfach Katzenkissen, da habe ich noch einige. ;-)

Verlinkt beim Creadienstag.

Montag, 22. Dezember 2014

Schwestern-Schlafanzüge


Einer der letzten Aufträge vor Weihnachten - Schlafanzüge für zwei Schwestern, ähnlich, aber nicht gleich sollten sie sein.
Ich verwende dazu für Mädchen gerne für oben "Leni" von Farbenmix und für unten "Yara" von czm.
Sterne, Mond und Herz sind appliziert, beim von der Kundin gewünschten Plotter-Schriftzug hat mir eine liebe Freundin ausgeholfen, vielen herzlichen Dank nochmal!


Am Wochenende habe ich mit meinen Mädels sehr fleißig gebacken, heute nähe ich noch das letzte Auftrags-Shirt fertig und dann beginne ich - ääääh, zwei Tage vor Weihnachten, ja - mit den eigenen Geschenken. Viel wird das wohl nicht mehr. ;-) Nächstes Jahr plane ich dann mal etwas vernünftiger, hoffe ich.


Freitag, 19. Dezember 2014

Eulenkleid


Ich bin noch immer mit den letzten Weihnachtsbestellungen beschäftigt ... hier ein Eulenkleid (wie hier 2012 so ähnlich schon mal genäht) für das Enkelmädchen einer lieben Kundin.
Die Flügel der Eule sind frei beweglich ...


... und die ganze Eule ist eine Bauchtasche, in der verschiedene Schätze mitgetragen werden können. Oder was die Eule sonst so in ihrem Bauch hat - keine Ahnung. ;-) 


Ich wünsch euch ein gemütliches viertes Adventwochenende! (Bei uns wird - spät, aber doch - endlich gebacken.)

Schneeflocken-Sweat bei lieblingsstücke.at
Schnittmuster: "Olivia" von Farbenmix, 98/104

Dienstag, 16. Dezember 2014

Bagger, Bär und Eule ...


... und Katze und Regenbogen und Hellblau.
Alles auf einem Shirt, genau. Der kleine E. feiert diese Woche seinen zweiten Geburtstag - und seine Mama möchte ihm mit diesem T-Shirt eine ganz besondere Freude machen: Es soll alles drauf sein, was E. gerade gerne besonders gut gefällt.


Da hatte ich schon einiges zu applizieren und zu nähen, aber es ist sich doch noch ausgegangen, alles in ein Shirt von Größe 86/92 zu packen. ;-) 


Alles Gute zum Geburtstag, lieber E.! Viel Freude mit deinem Leiberl! 


Genäht nach Farbenmix "Xater", verlinkt beim Creadienstag und bei Made4Boys.

Montag, 15. Dezember 2014

Kätzchen


Hilfe, schon die letzte volle Woche vor Weihnachten! Und ich hab noch so viel vor!
Aber irgendwie gehört das bei mir zur "richtigen Weihnachtsstimmung" ja dazu - also alles im grünen Bereich, gewissermaßen.
Heute zeige ich euch noch die letzten Dinge, die ich für den Adventmarkt genäht habe - oben im Bild ein regenbogenbunter Schwung Katzen-Anhänger (diese Stickdatei von Kunterbuntdesign), da habe ich mal ausnahmsweise die Stickmaschine arbeiten lassen. Hab fast alle Anhänger verkauft, die letzten beiden hat meine große Kleine einkassiert, die liebt diese Katzen nämlich heiß.

Und dann habe ich noch zwei kleine Katzentäschchen genäht, da habe ich aber leider nur zwei sehr schlechte Fotos mit dem iPad (als ich noch eines hatte *heul*) gemacht. Ideal für kleine Kindergartenmädels, um ihre wichtigen Sachen mitzutragen.



Jetzt noch schnell die letzten fünf, sechs Aufträge nähen ... und dann ist hoffentlich noch nicht der 24. und ich finde noch Zeit für ein, zwei genähte Geschenke für meine Lieben. Mal sehen.
Startet gut in die neue Woche!

Freitag, 12. Dezember 2014

Schneemänner


Schneeeee! Das würden sich meine Mädels schon dringend wünschen, ich ja weniger. (Mir steht mehr der Sinn nach Sonne! Wärme! Blattgrün! Aber naja, Dezember ist.)
Für den Markt jedenfalls hatte ich noch zwei Schneemann-Kleider genäht, vielleicht locken die ja bald den Schnee an für diejenigen unter uns, die ihn haben wollen. ;-)
Das Kleid in 110/116 habe ich an eine liebe Kundin verkauft, das Kleid in 122/128 habe ich gestern zum ein.fach mitgenommen.

(Und auf dem Weg dorthin ist mir in der U-Bahn mein Rucksack mit iPad und Kalender drin abhanden gekommen, ich bin noch völlig konsterniert deswegen. Ich weiß genau, wie ich den Rucksack beim Aufstehen noch in der Hand hatte ... und ein paar Minuten später ... einfach weg.)


Wie auch immer - habt einen schönen dritten Advent!

Kleider genäht nach Farbenmix "Olivia" ohne Kapuze.

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Krokodile, Markt-Rückblick


Nach drei Tagen Markt (Samstag/Sonntag/Montag) und einer kleinen Verschnaufpause, die ich zum Ordnungmachen und Hausputzen gebraucht habe, melde ich mich mit einem kleinen Eintrag hier zurück - habe euch noch gar nicht die Krokodil-Shirt-Serie gezeigt, die ich letzte Woche noch genäht hatte. 


Auch die Giraffen-Shirts, die ich alle schon vor dem Markt verkauft hatte, habe ich nochmal nachgenäht.
(Alle Shirts nach Farbenmix "Xater".)


Beim Markt selbst habe ich kaum Fotos gemacht - im Keller tief unter der Erde sind nicht die allerbesten Lichtverhältnisse, außerdem hatte ich meine große Kamera nicht mit dabei. 
Ich hab mich über sehr viele nette Besucher gefreut, habe ein paar liebe alte Bekannte getroffen und sehr nette neue Leute kennen gelernt, mich ganz besonders über zurückkehrende Kunden aus dem Vorjahr gefreut, eine Menge Kontakte geknüpft und zwischendurch auch ziemlich gefroren, obwohl ich wirklich sehr dick angezogen war. Die Loops sind mir mittendrin beinahe ausgegangen, da hab ich in einer Nachtschicht noch welche nachproduziert. ;-) 
Und jetzt gehts flott an die Weihnachtsaufträge, viel Zeit ist ja nicht mehr ... (Hilfe!)


Mittwoch, 3. Dezember 2014

Rainbow Loops


Am Sonntag habe ich wieder mal selbst Regenbogenstoff gemacht und ihn dann zu einer ganzen Serie von Loops für den Adventmarkt verarbeitet.
Fünf kuschelwarme Schals, einer mit Sweat-Innerem und einer mit Sternen-Jersey sind dabei entstanden.

Nun bin ich noch am Nähen von einigen Kinder-Shirts.
(Sorry, lieber Insta-Followers, ihr kennt das Bild schon - ich bin leider nicht dazugekommen, noch weitere Fotos zu machen!)

Dienstag, 2. Dezember 2014

Katzen-Kissen



Hier kommt meine Katzen-Kissen-Parade! :-) Groß, klein, wach, schlafend, einfärbig, gestreift, zottelig, flauschig ... aber alle quadratisch, mit großen Ohren und Schwanz.
Katzen-Kissen wollte ich schon lange mal nähen, stand doch in einem unserer früheren Lieblings-Vorlesebücher, nämlich in Nadia Buddes Trauriger Tiger toastet Tomaten, unter dem Buchstaben K unter anderem der seltsame Satz "Katzenkissen können nichts". Und schon vom zweiten Vorlesen an habe ich das durch "Katzenkissen können kuscheln" ersetzen müssen. ;-) 
Da war es nun schon längst Zeit für einen Beweis.

Die ersten drei Katzen habe ich für ein Instagram-Bild noch mit dem Buch von Frau Budde kuscheln lassen:


Und eine Parade aller genähten Kissen gibt es für euch auf unserem Uralt-Sessel von Thonet, der seit Jahren geduldig darauf wartet, dass ich ihn irgendwann mit einem neuen, bunten Bezug benähe.

Erst drei: 


Dann sechs:


 Dann neun:


Und dann alle zwölf: 


Das rosa Kissen hat meine jüngere Tochter für sich beansprucht; die anderen kommen am Wochenende mit mir auf den Adventmarkt.

Verlinkt beim Creadienstag.

Montag, 1. Dezember 2014

Noch mehr Malmappen


Der Countdown für den Adventmarkt läuft - am Samstag gehts los!
Hier sind elf Mal-/Notizmappen für Format A6, die ich noch mit passenden Buntstiften bestücken muss, genäht bis vergangenen Freitag.
Am Wochenende habe ich mich mit der Produktion von Katzen-Kissen beschäftigt, die zeige ich euch dann morgen. :-)


Startet gut in die neue Woche!

Freitag, 28. November 2014

Schwarze Katzen auf Petrol


Zum Wochenausklang noch zwei schwarze Katzen auf Raglan-Shirts in Petrol ... ich habe diesen Katzenjersey, den ich bei Evli's Needle entdeckt habe, so süß gefunden und musste ihn unbedingt bestellen. Und dann habe ich zwei von meinen Katzen dazu appliziert - bewusst zwei verschiedene, damit es nicht  langweilig wird beim Arbeiten. 


Jetzt rückt der Adventmarkt schon in bedrohliche Nähe ... nur noch eine Woche Vorbereitungszeit, Hilfe! Vermutlich schaffe ich nicht mal die Hälfte von dem, was ich mir vorgenommen habe. Naja, aber nächstes Jahr fange ich dann wirklich im Sommer an, oder so. Oder auch nicht, mal sehen.

Habt ein schönes Wochenende!

Genäht nach "Mareen" von czm.

Donnerstag, 27. November 2014

Cable knit with hidden rainbow


Liebe Leserinnen, vielen Dank für eure netten Kommentare gestern beim Blogger-Feedback! ♥ Ich hab mich sehr darüber gefreut. Und was hab ich gelesen? Mal abgesehen davon, dass einige von euch nicht soo gerne meine Shirts für mich selbst sehen *g*, habe ich ein paar Mal gelesen, dass ihr die Geschichten dahinter mögt und weniger die Posts, wo es "nur Sachen" zu sehen gibt. 
Gerade bin ich mitten in der heißen Phase der Marktvorbereitung und habe also null Zeit für was anderes als "nur Sachen" ... und trotzdem hab ich etwas für mich genäht, zwischendurch. Das musste einfach sein. Hat auch gar nicht lang gedauert, behaupte ich mal. Ich hab den herrlich kuscheligen Cable-Knit-Jersey von der Stoffprinzessin zu meiner drölfzigsten "Elli" verarbeitet. 
Na, wie faaaad, wo ist denn da der Regenbogen? 
Keine Sorge, ist eh da, ist nur versteckt. Bitteschön:  


Und so sieht man ihn dann erst richtig: 


Das Shirt ist außerdem wieder ein Schutzkleidungsstück. Beim Thema "Schutzkleidung" (ich hab ein eigenes Label dazu, da könnt ihr bei den alten Beiträgen nachlesen, was ich damit meine, wenn ihr es heute zum ersten Mal lesen solltet und neugierig seid) bin ich immer sehr im Zweifel, wie viel //privat// ich hier im Blog haben möchte/kann/darf, auch und gerade zu meinem Schutz und zum Schutz meiner Kinder. (Da geht es um einen ganzen Berg von sehr harten Erfahrungen, die ich als Kind und Jugendliche gemacht habe und die ich nicht öffentlich einem anonymen Publikum preisgeben möchte.)


Dieses Shirt jedenfalls hat vorne eine kleine Tasche und die ist nicht für irgendwas, sondern für einen ganz bestimmten Stein, den ich als Unterstützung für eine schwierige Situation bekommen habe, die ich vergangene Woche meistern musste. Eigentlich sollte ich den Stein danach wieder zurückgeben, aber nachdem ich mit seiner Hilfe hinterher noch einen großen weiteren, für mich wesentlichen Schritt geschafft habe, hab ich beschlossen, ihn in ein Schutzkleidungsstück einzunähen. Meine Große hat gemeint, das wäre beim Waschen Quatsch, deshalb habe ich ihn dann doch nicht eingenäht, sondern diese Tasche gemacht. Nun muss ich nur noch der Steinbesitzerin einen anderen Stein als Ersatz besorgen ...
(Und ja, ich bin sonst furchtbar rational und kann mit der Kraft von Steinen NICHTS anfangen. Nicht wundern!)


Verlinkt bei RUMS.
Schnitt "Willi/Elli" von Mamu Design in 34, Ärmel im Bruch zugeschnitten, sonst unverändert

Mittwoch, 26. November 2014

Blogger-Feedback Teil 3: The Best & The Worst

Bevor es heute an den letzten Teil von Susannes wunderbarer Blogger-Feedback-Aktion geht, möchte ich mich ganz, ganz herzlich bei allen bedanken, die letzte Woche bei Teil 2 hier kommentiert haben. Ich habe es selbst bei mir gesehen - es kostet doch einiges an Zeit, sich die Blogs der anderen genau anzugucken und drüber nachzudenken, was man gut und was auch weniger gut findet. Umso mehr habe ich mich über jeden einzelnen Kommentar und jede Anregung gefreut und weiß es sehr zu schätzen, dass ihr euch diese Zeit für mich genommen habt!
Leider bin ich nicht sicher, ob ich das mit dem wechselseitigen Kommentieren heute auch hinbekommen werde ... ich habe in zehn Tagen meinen Markt hier und bin schon sehr knapp dran mit den Vorbereitungen ... Der vorweihnachtliche Stress bedingt auch, dass ich eure guten Ideen und Vorschläge erst rund um den Jahreswechsel allmählich einarbeiten werde können - bitte um Nachsicht!


Heute, im letzten Teil des Blogger-Feedbacks, geht es darum, was ihr an meinem Blog besonders mögt, und darum, worauf ihr gern auch verzichten könntet.

Nennt bitte je ein Thema. Egal ob aus Design, Inhalten, Schreibstil … Was gefällt euch besonders / was nicht. Oder fehlt euch irgendwas ganz furchtbar? Das wärs schon wieder. ;-)

Sicher poste ich manchmal Dinge, wo ihr schon beim Vorschaubild denkt: Das will ich mal nicht sehen./Das interessiert mich aber Null.
Und das interessiert JETZT MICH. :-) Also bitte hier im Kommentar verraten. Und bitte auch schreiben, wie oft ihr hier vorbeischaut - einmal im Monat / einmal in der Woche / mehrmals die Woche ... das hilft bei der Auswertung der Inhalte.

Die Kommentare schalte ich wie bei den anderen beiden Mittwochen erst morgen Früh frei - bitte nicht wundern.
Ganz herzlichen Dank fürs Mitmachen und Zeitnehmen!!





Dienstag, 25. November 2014

Malmappen am Fließband ;-)


Für meinen Adventmarkt rund um das zweite Adventwochenende habe ich vergangenes Wochenende eine Menge Malmappen genäht - Schwerpunkt Regenbogen und Katzen, aber nicht nur. Ich hoffe, dass für fast jeden Geschmack etwas dabei ist ... 



Diese Mappen sind für Größe A5 geeignet. Nun habe ich mir ein Schnittmuster für A6 gezeichnet - dann ist zwar nicht mehr so viel Platz zum Malen oder Schreiben, aber dafür passt die Mappe bequem in eine Handtasche. Hab schon mit Fließbandproduktion Teil 2 begonnen ...

(Das Schnittmuster für die Malmappen kann man sich ganz leicht selbst machen - einfach einen Notizblock in gewünschter Größe auflegen, rundherum 1,25 cm zugeben, das Ganze zweimal nebeneinander und dann noch rundherum Nahtzugabe - schon hat man sein Haupt-Schnittteil fertig. Für das Einlagefach das Schnittteil an der kürzeren Seite um einige Zentimeter verkürzen und an der längeren Seite im Bruch zuschneiden.  Außenteil, Einlagefach und Riegel sind mit Decovil bzw. Vlieseline verstärkt.)


Verlinkt beim Creadienstag.