Über mich

Anneliese, 43, verheiratet, Mutter von zwei Mädchen, fünf Katzen.
Dem Nähen und Stoffesammeln verfallen seit Herbst 2008.

Begonnen hat alles mit einem "Antonia"-Shirt von Farbenmix. Ich hatte mich in ein Shirt verliebt, das ich in einem Forum gesehen hatte, und weil die Schöpferin des Shirts leider keine Zeit hatte, ein ähnliches Exemplar für meine Große zu nähen, beschloss ich, es selbst zu versuchen.
Die ersten Erfahrungen waren wenig ermutigend: Während ich konzentriert am Boden kniete, um den ersten Schnitt abzuzeichnen, stürzte hinter mir meine kleine Tochter gegen die Tischkante und biss sich die Zunge durch (kleiner Aufenthalt in der Notaufnahme ...). Ich ließ mich nicht beirren und produzierte einige Tage später in rascher Folge eine ganze Serie von "Antonias" mit unglaublich ausgeleierten Halsbündchen, aufgedrehten Säumen und schiefen Armlöchern. Die "FIF"-Nähmaschine von Hofer/Aldi arbeitete tapfer und nähte recht ungleichmäßig. Aber ich hatte Feuer gefangen, es gab kein Zurück mehr. Immer neue Stoffe bestellte ich und nach einiger Zeit klappte es auch mit den Halsbündchen und Säumen.

Schon beim dritten oder vierten Stück habe ich die erste Applikation versucht und schnell gemerkt, wie großen Spaß mir das Applizieren eigener Motive macht.
Trotzdem musste ich unbedingt auch eine Stickmaschine ausprobieren. Mangels Sparsamkeit und Geduld konnte ich mir nur eine Brother Innovis 900 leisten, mit habe ich von Herbst 2009 bis Sommer 2013 recht zufrieden genäht. Gestickt habe ich anfangs recht viel, aber das Applizieren und damit das Gestalten ganz eigener, individueller Stücke fand ich viel anziehender, und so wurde das Stickmodul bald nur noch selten aus dem Regal geholt.
Im Juli 2013 habe ich die Brother-Maschine in Teilzeit-Rente geschickt und mir stattdessen als verspätetes Geburtstagsgeschenk eine JUKI HZL F-600 geleistet, mit der näht es sich nun doch deutlich feiner. :-)

Neben den Nähmaschinen habe ich lange Jahre an einer Janome Overlock gewerkelt, die immer gerne mal gezickt hat - aber ohne Overlock geht es nicht, wenn man viele Shirts näht. Im Winter 2016 ist eine Industrie-Overlock bei mir eingezogen und hat meine Arbeit deutlich professioneller und angenehmer gemacht. Ein Janome Coverstitcher komplettiert meinen kleinen Maschinenpark.


Ab Juli 2012 hatte ich eine Gewerbeberechtigung zum Verkauf selbst genähter Kindersachen und Taschen, ab Jänner 2016 durfte ich gewerblich auch Erwachsene benähen. Im Juli 2016 habe ich allerdings einen 30-Stunden-Bürojob in Wien begonnnen, der mir viel Spaß macht. Für den Weg in die Arbeit und nach Hause gehen jeden Tag zusätzlich fast 4 Stunden drauf, da bleibt fürs Nähen kaum noch Zeit. Deshalb habe ich mit Ende Jänner 2017 meinen Gewerbeschein wieder zurückgelegt und nähe nunwieder  nur noch privat und für den guten Zweck.

Katzen sind schon immer ein wichtiger Glücksfaktor in meinem Leben, ohne kann ich auf Dauer gar nicht glücklich sein. So hat meine Familie für mich den Namen "kitzkatz design" ausgesucht, nach einer Katze aus dem Katzen-Fantasieland meiner Kinder, als sie noch kleiner waren.




Kontakt: speedyneko -at- aon -dot- at
Impressum: Mag. Anneliese Spitaler, Roseggergasse 3, A-2070 Retz, Österreich

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Niederösterreicherin,
    sehr schöne Sachen, kann ich nur sagen…ich habe wieder angefangen zu nähen (nach einer langen, langen Pause…es ging aus beruflichen Gründen einfach nicht)…meine Frage ist die, dass ich auf der Suche nach einer Cover bin, mich aber durch den Informations- und Angebotsjungle noch nicht so recht durchgearbeitet habe…ich schwanke zwischen Janome und Brother…hast du gut Erfahrung mit deiner Janome…

    liebe Grüße aus dem Almtal (OÖ) Gerti

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab jetzt grad gelesen, dass du eine Gewerbeberechtigung für selbst genähte Kindersachen hast - wie bekommt man die?
    Ist das ein freies Gewerbe oder musstest du den Weg über die Innung machen??
    Hast du dich irgendwie beraten lassen?
    Ich denke nämlich auch gerade darüber nach...

    Danke und LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anneliese!
    Ich hab grad in einem Forum gelesen, dass du eine Arbeitsprobe gemacht hast und seit dem deine Gewerbeberechtigung hast! Wie lief denn das ab?
    MfG Tamara

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tamara,
    du hast die No-reply-Funktion bei Blogger aktiviert, also kann ich dir nicht direkt antworten. Schreib mir doch bitte an meine Mailadresse, wenn du nähere Infos brauchst.
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anneliese!
    Meine Tochter hat sich in dein pinkfarbenes Kleid mit der Eule verliebt (obwohl sie schon fast 10 ist) Nähst du auch auf Bestellung? Wenn ja wie wäre der Preis?
    Vielen Dank im voraus.
    Viele Grüße
    Kerstin (kerstin.mans@googlemail.com )

    AntwortenLöschen
  6. Antworten
    1. Liebe Ivonne,
      leider nicht mehr. Habe meinen Gewerbeschein eben erst vor fünf Tagen zurückgelegt.
      Liebe Grüße
      Anneliese

      Löschen